Um unsere Seiten komfortabel zu nutzen, empfehlen wir Javascript für ihren Browser zu aktivieren.

Was ist „Javascript“ und welche Risiken verbergen sich ggf. dahinter?

Javascript ist – wie der Name schon sagt – eine Skript-Sprache, in der einfache, kleine Programmabläufe ausgeführt werden. Meist beim Aufruf einer Seite oder später, um eine Interaktion zu ermöglichen.

Da normale HTML-Seiten absolut statisch und starr sind und auch nicht sehr viele Möglichkeiten bieten, müssen Programmierer auf Javascript zurückgreifen, wenn sie ihren Besuchern ein wenig Komfort bieten wollen. Auf unserer Webseite sind so zum Beispiel Buchungs- oder Anmeldeformulare erstellt und erhebliche Teile der gesamten Navigation! Wenn Sie Javascript nicht aktiviert haben, können Sie das alles nicht nutzen. Zahlreiche wichtige Informationen und etliche Angebote von Hamburg News gehen ihnen dann verloren!

Da Javascript nicht auf Ihre Festplatte zugreifen und auch keine Daten ins Internet verschicken kann, besteht kein Grund zur Sorge. Lediglich einige schwarze Schafe nutzen Lücken oder Fehler im System, um Manipulationen vorzunehmen. Das beschränkt sich aber weitgehend auf folgende Fragen: Es wird Einfluss genommen auf das Äußere von Web-Seiten, die manipuliert werden. Für Sie als Nutzer einer Seite gibt es keine Gefahren!

Nur wer häufiger auf Seiten mit undurchsichtigen Inhalten – insbesondere aus fremdsprachlichem Ausland – unterwegs ist (darunter fallen einige Pornoseiten), der sollte Javascript im Standard seiner Einstellungen wohl besser deaktiviert haben!

Um unsere Gedanken zu unterstreichen, verweisen wir darauf, dass heute fast 100 Prozent aller User, die im Web unterwegs sind, Javascript aktiviert haben! Näheres zu dieser Statistik lesen Sie hier.

Wie können Sie Javascript jetzt aktivieren? Klicken Sie hier.

Share