Hamburg News hat in den letzten Jahren immer mehr Hafen- und Barkassenrundfahrten durchgeführt. Für Seminargruppen, für Betriebsausflüge, für Jugendverbände, für Gäste aus dem In- und Ausland.

Hier wollen wir Ihnen unsere Flotte etwas näher vorstellen, also jene Schiffe und Barkassen, mit denen wir arbeiten, die wir also für unsere Rundfahrten einsetzen, auch für Bordpartys oder Kaffeefahrten …
 

Hansa 1
Die „Hansa 1“ ist eine 1964 gebaute sehr gemütliche Barkasse mit durchgehender Teakholzeinrichtung. Im Rahmen eines aufwendigen Ausbaus wurde das Schiff Anfang 2015 nicht nur mit neuen Aufbauten ausgestattet, die ihr einen ungewöhnlich schnittigen Riss verleihen, sondern das Schiff wurde auch erheblich vergrößert. Nun können allein im Fahrgastraum bequem 70 bis 80 Personen Platz nehmen. Rechnet man den überdeckten Außenbereich hinzu, sind es bis zu 100, kann es eng werden bis 110 Personen. Für kurze Transferfahrten sind es sogar bis 120 oder 125 Personen. Wird das Schiff mit Stehtischen ausgestattet, ergeben sich auch im Fahrgastraum weitere Kapazitäten. Das Schiff ist ebenfalls mit Tischen auszustatten, etwa wenn Sie an Bord ein Essen zu sich nehmen möchten. Dann finden im Fahrgastraum zwischen 50 und 55 Personen Platz.

Soll es auf der Barkasse Stimmung geben, kann eine Musikanlage mit Bose-Boxen genutzt werden. Auf Wunsch sorgt ein Stimmungslicht für gemütliche Stunden in maritimer Atmosphäre. An wärmeren Tagen lässt sich das gesamte Schiff im oberen Deckenbereich öffnen, während in der kälteren Jahreszeit ein leistungsfähiges Heizsystem für wohlige Wärme sorgt. Auch Buffetflächen sind vorhanden, so dass Sie Ihre Gäste angemessen bewirten können. Der zeitgemäß ausgestattete Sanitärbereich verfügt über Waschbecken und Heizung.

 

Hansa 2
Die gut 15 Meter lange Barkasse „Hansa 2“ aus dem Baujahr 1918 ist ein liebevoll instand gehaltenes Traditionsschiff mit bewegter Geschichte. Auf ihren Planken kreuzte schon Hans Albers während der Filmaufnahmen zur „Großen Freiheit Nummer 7“ durch den Hamburger Hafen. Nicht nur für Cineasten und Nostalgiker bietet der geringe Tiefgang von 85 Zentimetern alle Voraussetzungen für Fleetfahrten auch bei niedrigen Wasserständen. Den etwa 30 bis 40 Fahrgästen wird mit der maritimen Teakholzausstattung ein stilvolles Ambiente geboten, das selbstverständlich auch mit Sitzkissen behaglich ausgestattet werden kann. Für kurze Transferfahrten transportieren wir bis 50 Personen.

Eine kraftvolle Musikanlage unterstützt auf Wunsch Stimmung, während ein Stimmungslicht für romantische Stunden sorgt. An warmen Sommertagen kann das gesamte Dach wie ein Sonnensegel eingerollt werden, so daß sich ein echtes Cabrio-Feeling bei der Hafenrundfahrt einstellt.

Eine Buffetfläche zur Bewirtung Ihrer Gäste ist mittschiffs vorhanden. Ein kleiner Sanitärbereich gehört ebenso wie die Heizung zur Standardausstattung der Barkasse.

 

Hansa 3
Die knapp 20 Meter lange Barkasse „Hansa 3“ wurde 1942 in Hamburg gebaut. Bei Hafenrundfahrten fasst sie im Fahrgastraum etwa 55 Gäste, rechnet man den mit einer Plane geschützten Außenbereich mit ein, sind es bis 65 oder – darf es eng werden – auch bis 70 Gäste. Für kurze Transferfahrten können wir auch 80 Personen befördern.

Im Jahre 2004 wurde die Hansa 3 von Grund auf renoviert und mit neuen Aufbauten versehen, die sich vollständig verbergen lassen. So können neben dem Verdeck auch alle Fenster geöffnet werden, wodurch die Barkasse an schönen Sommertagen das perfekte Cabrio-Gefühl vermittelt.

Stilvolle Teakholzbänke lassen sich auf Wunsch mit Sitzkissen bestücken. Soll Stimmung erzeugt werden, kann über eine moderne Musikanlage mit JBL-Boxen klangvoll vieles vermittelt werden, was durch ein angenehmes Stimmungslicht unterstützt werden kann.

In der kälteren Jahreszeit sorgt eine großzügig dimensionierte Heizung für angenehme Temperaturen. Zur Bewirtung Ihrer Gäste steht eine erweiterbare Buffetfläche sowie die Möglichkeit einer individuellen Bestuhlung zur Verfügung. Der beheizbare Sanitärbereich mit Waschbecken gehört zur Standardaustattung der Barkasse.

 

Buenos Aires
Die 21 Meter lange Barkasse „Buenos Aires“ ist in ihrer Bauart und Größe einzigartig im Hamburger Hafen. Die im Namen erkennbare Verbindung mit Südamerika verdankt sie ihrem früheren Einsatz für die Hamburg-Südamerikanische Dampfschiffahrts-Gesellschaft „Hamburg-Süd“. Sie ist eine der größten historischen Barkassen im Hamburger Hafen und kann für kürzere Transferfahrten etwa 80 Personen befördern. Für Hafenrundfahrten sollten es nicht mehr wie 60 sein. Im Fahrgastraum können auf Stühlen bequem 50 Personen Platz finden, mit Tischen etwa 35 bis 40.

Weitere Kapazitäten können durch den Aufbau von Party-Tischen gewonnen werden. Damit ist diese Barkasse besonders für Bordpartys geeignet. Denn der Fahrgastraum bietet die Möglichkeit einer variablen Salongestaltung. Am Heck des Schiffes eröffnet ein Freideck sonnige Aussichten, während die Mahagoni-Bar entspannte Stunden auf dem Wasser möglich macht.

Bei Schmuddelwetter oder auch zuviel sommerlicher Hitze verfügt die Barkasse sowohl über ein elektrisches Schiebedach als auch ein Sonnensegel im hinteren Fahrgastraum. Zur richtigen Stimmung bei einer Bordparty können eine CD-Wechsler-Anlage mit Bose-Boxen und das eigens installierte Partylicht beitragen. Ein leistungsfähiges Heizsystem für kältere Tage und eine Sanitäranlage mit Waschbecken runden die Ausstattung ab.

 

Diplomat
Die „Diplomat“ ist ein Fahrgastschiff, das in seiner Kombination aus modernster Technik und gediegener Ausstattung besticht. Es ermöglicht sowohl Tagungen und Konferenzen an Bord, als auch Hafen- und Fleetkreuzfahrten. Hamburg News setzt das Schiff z.B. für Kaffeerundfahrten durch den Hafen ein. Oder auch für Gruppen, die, was ihre Sitzmöglichkeiten anbetrifft, eines etwas höheren Anspruch haben.

Der Fahrgastraum verfügt mit einer kabellosen Mikrofonanlage und einem großen Plasmabildschirm (mit Computer-Anschlussmöglichkeiten) über alle Ausstattungsmerkmale zeitgemäßer Präsentationstechnik. Eine GPS-gestützte, digitale Hafenkarte ermöglicht zudem die präzise Orientierung im unübersichtlichen Hafenbereich und auf der Elbe.

Der große, in Mahagoni und Kirschholz gehaltene Panoramasalon bietet komfortablen Platz für bis zu 85 / 90 Personen an variabel aufstellbaren Tischen. Ein großes gläsernes Schiebedach, getönte Fenster und ein großzügiges Freideck vermitteln Kreuzfahrtflair auch auf kleiner Fahrt. Werden die Außenbereiche des Schiffs mit eingerechnet, transportieren wir mit der Diplomat bis zu 100 Personen.

Selbstverständlich erfüllt die „Diplomat“ sämtliche europäischen Sicherheitsanforderungen und realisiert mit der Verwendung von Aluminium und der Integration von 16 Schwimmkammern und zwei Motoren ein zukunftsorientiertes Sicherheitskonzept.

 

Luxus-Barkasse Senator
Die Senator hat eine Länge von 23,5 Meter und eine Breite von über 5 Meter. 1963 in Bremen gebaut, erfüllte das Schiff in der Vergangenheit vor allem anspruchsvolle Repräsentationsaufgaben für die Regierung der Freien und Hansestadt Hamburg – daher auch der Name.

Obwohl zur Schiffsgattung der Barkassen gehörig, zeigt ihre markante Silhouette eine auf der Elbe einmalige Eleganz. In dem großzügigen Panorama-Salon oder auf dem achteren Freideck haben sich bereits Prominente, Präsidenten und Politiker über Hamburgs schönste und lebendigste Seite informiert. Die gediegene und stilvolle Innenausstattung vereint modernste Schiffstechnik mit stilvollem Ambiente, höchstem Komfort und unaufdringlichem Luxus.

Die „Senator“ bietet Ihnen einen stilvollen Rahmen für Vorträge und Präsentationen genauso wie für gesellschaftliche Anlässe aller Art. Für Gruppen bietet der Panorama-Salon Platz für 25 bis 30 Personen. Etwa um dort ein feines Essen einzunehmen.

Die Bedienung an Bord der Senator erfolgt über eigene Service-Kräfte, die ihre Aufgaben dezent erfüllen. So ist das Schiff für besondere Gäste größerer Firmen geeignet, diesen die Schönheiten unserer Stadt am Wasser in einer dazu passenden Atmosphäre näher zu bringen. Aber auch für ein schönes Hochzeitsessen ist die Senator zu empfehlen. Selbstverständlich kann ein Aufenthalt an Bord der Senator mit einem entsprechenden Catering-Angebot kombiniert werden.

 

Die Tanja
Venedig hat seine Gondeln, Hamburg hat im Hafen die Barkassen!!! Die Tanja wurde schon 1938 gebaut und gehört damit zu den ältesten Barkassen im Hamburger Hafen. 2011 wurde das Schiff freilich von Grund auf restauriert und renoviert, so dass sie den heutigen Ansprüchen entspricht.

Bequem gehen bis zu 70 Personen, davon 50 auf beheizbaren Innenplätzen an Bord! Das Dach der Tanja lässt sich bei guten Wetter komplett öffnen!

Von der klassischen Hafenrundfahrt, mit Fahrt durch die Speicherstadt, bis hin zur aller Art Charterfahrten, ob Familientreffen, Firmenfeiern, Geburtstagspartys oder auch Transferfahrten, man kann mich die Tanja zu jeder Tages- und Jahreszeit chartern! Eine eigene Musikanlage ist an Bord. Zu Bewirtung der Gäste kann ein Fingerfoodbüffet für bis zu 50 Personen aufgebaut werden. Wie auf allen unseren Barkassen sind Kaltgetränke an Bord und für Warmgetränke ( Kaffee oder Glühwein ) kann nach Bedarf gesorgt werden!
 

Sie möchten eine geführte Hafenrundfahrt oder eine Barkassenfahrt zu einem anderen Thema auf einer unserer Barkassen durchführen und wollen deshalb wissen was das kostet? Dann klicken Sie hier.

Sie möchten eine solche Barkasse für eine Transportfahrt (also ohne Stadtführer) mieten und wollen deshalb wissen, was das kostet? Dann klicken Sie hier.

Sie möchten – vielleicht an Bord der Buenes Aires – eine Bordparty feiern? Dann klicken Sie hier.

Sie möchten eine Schiffsfahrt im Hafen oder auf der Elbe mit der Diplomat oder mit der Senator genießen und möchten deshalb wissen, was das kostet? Dann klicken Sie bitte hier.

Hamburg News kooperiert für seine Fahrten auf dem Wasser mit angesehenen Schifffahrts- oder Barkassenunternehmen und gibt die dabei erzielten Geschäftsvorteile voll an Sie weiter.
 

 

Share